Mitarbeiterzufriedenheit

5 Tipps zur Steigerung

Wenn du deine Mitarbeiter langfristig halten und auch zufriedenstellen willst, solltest du die folgenden Tipps unbedingt berücksichtigen:
Inhaltsverzeichnis

Die richtige Arbeitsumgebung schaffen

Die richtige Arbeitsumgebung definiert sich über einen gut ausgestatteten und ebenso gut beleuchteten Arbeitsplatz, welcher alle benötigten Arbeitsmaterialien aufweist. Damit lässt sich nicht nur die Mitarbeiterzufriedenheit steigern, auch Kreativität und Produktivität werden dadurch gefördert. Wenn ein veralteter PC stundenlang damit beschäftigt ist Updates zu installieren, macht sich schnell Frustration bei den Mitarbeitern breit. Frust kommt aber auch schnell auf, wenn die Mitarbeiter viel Zeit dafür verschwenden, sich auf die Suche nach den erforderlichen Büromaterialien zu machen. Außerdem sollte am Arbeitsplatz auf das richtige Lichtkonzept geachtet werden. Ausreichend Tageslicht ist Bestandteil dieses Konzeptes, welches es umzusetzen gilt, damit die Gesundheit der Mitarbeiter nicht eingeschränkt wird.

Eine ausgeglichene Work-Life-Balance

Arbeitnehmer legen großen Wert darauf, dass sich die Zeit im Berufsleben optimal mit der privaten Zeit für die Familie vereinbaren lässt. Schließlich lebt niemand um zu arbeiten. Stattdessen geht es darum, die Lebensqualität zu steigern, indem starre Arbeitszeitmodelle der Vergangenheit angehören. Als Arbeitgeber solltest du deshalb darauf achten, dass du die persönlichen Bedürfnisse deiner Mitarbeiter berücksichtigst. Diese erörterst du am besten in einem Gespräch mit den Angestellten. Gleitzeit, Teilzeit oder Homeoffice gehören inzwischen zu den gern gesehenen Arbeitszeitmodellen, welche die Mitarbeiterzufriedenheit deutlich steigern können. Damit senkst du nicht nur das Stresslevel deiner Mitarbeiter, du sorgst auch dafür, dass diese sich in deinem Unternehmen wohlfühlen und förderst damit gleichzeitig ein zufriedenes und ausgeglichenes Team.

Kommunikation und Transparenz

Ein angenehmes Betriebsklima lässt sich gezielt mit einer offenen Kommunikation zwischen Arbeitgeber und -nehmer erzielen, womit gern gesehene Transparenz geschaffen wird. Als Chef sollte es dir ein Bedürfnis sein, sämtliche Entscheidungen welche Einfluss auf deine Mitarbeiter nehmen, auch offen mit diesen zu kommunizieren. Auch, wenn es sich um Entscheidungen handelt, die erst in ein paar Wochen wirksam sein werden. Schließlich wollen Angestellte nicht erst als letztes erfahren, dass das System komplett umgestellt und eine Software eingeführt wird. Achte stattdessen darauf, dass du deine Angestellten in solche Entscheidungsprozesse mit einbeziehst, um ein Gefühl der Wertschätzung zu vermitteln und die Teambildung zu fördern. Im Idealfall legst du einen festen Ansprechpartner fest, welchen du deinen Mitarbeitern an die Seite stellst. Dieser ist bei Problemen und allen anderen Belangen für dein Team da. Auf diese Weise hast du die Möglichkeit, die Mitarbeiterzufriedenheit zu steigern und eine Basis zu bilden, wenn es um den Austausch von kreativen Lösungswegen und Ideen geht.

Meine Work-Life-Balance - 100 Wege zur Achtsamkeit: Meditationen, Anleitungen und mehr

In diesem Buch findest du inspirierende Texte und Zitate, entspannende Atem- und Körperübungen und hilfreiche Tipps für mehr Gelassenheit in vielen Lebenslagen.

4,67 €

Super Produkt

Obst und Sport

Der Alltag ist hektisch und schnell vergessen wir dabei uns zu bewegen, gesund zu ernähren und ausreichend Wasser zu trinken. Kaum zu glauben, aber statistisch gesehen, verbringt jeder Mensch acht Jahre seines Lebens am Arbeitsplatz. Als Arbeitgeber sollte es deshalb dein Pflicht sein, auf die Gesundheit deiner Mitarbeiter zu achten. Und zwar, weil dir das Wohl deiner Angestellten am Herzen liegt und nicht nur, weil du die Krankheitstage senken willst. Du kannst die Gesundheit deiner Mitarbeiter fördern, indem du frisches Obst zur Verfügung stellst. Auch kostenfreie Getränke sollten eine Selbstverständlichkeit sein. Auch Sportkurse, Massagen oder ein Zuschuss für den Mitgliedsbeitrag im Fitnessstudio gehören in das Angebot für dein Team.

Entwicklungsmöglichkeiten für zufriedene Angestellte

Du hast als Arbeitgeber die Möglichkeit, die Entwicklung deiner Mitarbeiter aktiv zu unterstützen und somit auf lange Sicht für mehr Mitarbeiterzufriedenheit zu sorgen. Dafür bieten sich verschiedene Möglichkeiten in Bezug auf Förder- und Weiterbildungen an. Auf diese Weise förderst du die berufliche und damit auch die persönliche Entwicklung deiner Angestellten. Am besten nutzt du dazu regelmäßige Feedback-Runden, in denen individuelle Weiterbildungsziele herausgearbeitet werden. Das können Workshops, Online-Seminare, Konferenzen, Schulungen oder ein Selbststudium sein. Die Möglichkeiten sind mehr als vielfältig und dein Team bekommt die Chance zu wachsen und sich neue Perspektiven vor Augen zu führen.

Inhaltsverzeichnis

Mitarbeitermotivation lernen

In diesem Buch erfährst du, welche motivatorischen Impulse du an deine Mitarbeiter senden kannst, um sie glücklich zu machen und zu Höchstleistungen anzuspornen.

6,99 €

Super Produkt

Happiness im Business: Zufriedene Mitarbeiter - glückliche Manager

In diesem Buch werden die Begriffe Glück, Zufriedenheit, Erfüllung definiert und auf die Arbeitswelt bezogen.

24,99 €

Super Produkt

Die 5 Rollen einer Führungskraft

Weil deine Zeit wertvoll ist, gibt der Autor auf jeder Seite konkrete und praxisbewährte Tools und Best Practices, die du sofort in den Alltag integrieren kannst.

24,98 €

Super Produkt

Bewerte diesen Artikel

[Gesamt: 0   Durchschnitt:  0/5]

Das könnte dich interessieren…

Verantwortung als Schlüssel zum Erfolg

Emotional Leadership

Selbstorganisation

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

code